Technischer Betriebswirt

technischer betriebswirt
mwitt1337 – Pixabay.com

Allgemeine Beschreibung

Ein technischer Betriebswirt setzt sich mit technischen und betriebswirtschaftlichen Prozessen auseinander. In seinem Aufgabenbereich spielt die Unternehmensführung eine grundlegende Rolle. Eine Tätigkeit in einer Führungsposition ist das Ziel vieler Betriebswirte.

Ausbildung

Der beruflichen Tätigkeit als technischer Betriebswirt geht eine duale Ausbildung voraus. Die praktischen Fähigkeiten werden im Ausbildungsbetrieb vermittelt. Für die theoretischen Inhalte ist die Berufsschule zuständig. Quelle: technische-betriebswirte.de

Regelung der Ausbildung / Ablauf

  • Neben dem unterzeichneten Ausbildungsvertrag wird das Abitur, die mittlere Reife oder die Fachhochschulreife benötigt.
  • Interesse an betriebswirtschaftlichen Vorgängen, ein technisches Verständnis und handwerkliche Fähigkeiten sind erforderliche Hard Skills.
  • Ausdauer, Belastbarkeit und ein hohes Konzentrationsvermögen zählen zu den notwendigen Soft Skills.

Während der Ausbildungszeit stehen die folgenden Themenbereiche auf dem Lehrplan:

  1. Management und Personalführung
  2. Rechnungswesen
  3. Betriebs- und Volkswirtschaftslehre
  4. Kommunikation, Organisation und logistische Abläufe
  5. Branchenspezifische Inhalte

Dauer der Ausbildung

Die Ausbildung dauert 3 bis 4 Jahre.

Abschluss

Die Lehrjahre enden mit einer Abschlussprüfung. Sie wird von der IHK abgenommen. Um zur Prüfung zugelassen zu werden, muss der angehende Betriebswirt eine abgeschlossene Lehre in einem technischen oder industriellen Beruf vorweisen können.

Die Abschlussprüfung umfasst mündliche und schriftliche Anteile. Im ersten Teil werden betriebswirtschaftliche Kenntnisse überprüft. Dieser Prüfungsblock sieht mehrere schriftliche Abfragen vor. Der zweite Teil beinhaltet Klausuren und mündliche Prüfungen.

Der inhaltliche Schwerpunkt liegt auf Personalführung und Management im Unternehmen. Im dritten Teil arbeiten die Prüflinge eine Projektaufgabe aus, die sie den Prüfern in einer kurzen Präsentation vorstellen.

Ausblick nach der Ausbildung

Am Ende der dualen Ausbildung erlangen die Absolventen zwei staatlich anerkannte Qualifikationen: Den Abschluss als technischer Betriebswirt im Handwerk und die erfolgreich abgeschlossene Berufsausbildung.

Nach der Lehre können sich die ausgebildeten Fachkräfte auf dem Stellenmarkt bewerben oder sich berufsspezifisch weiterbilden. Technische Betriebswirte sind in Unternehmen in der freien Wirtschaft, bei Arbeitgebern im Bereich Industrie und Technik oder in handwerklichen Betrieben tätig.

Fort- und Weiterbildungsmöglichkeiten im Berufsbild

Qualifizierte Betriebswirte können Fortbildungsangebote zum technischen Fachwirt in Anspruch nehmen. Nach der Ausbildung schlagen viele Absolventen den akademischen Bildungsweg ein und bewerben sich für ein Studium. Mitunter ist der direkte Übergang in das Masterstudium möglich.

Weiterführende Links

Gehälter und Gehaltsdaten zum Technischer Betriebswirt:

Das Durchschnittsgehalt liegt bei 50.000€ pro Jahr. Die Spanne geht dabei von 74.000€ bis 35.500€.

Passende Weiterbildungen: Ähnliche Berufe: Lebenslauf und Bewerbung: