Änderungsschneider

Änderungsschneider
Peggy_Marco @ Pixabay

Berufsbild

Änderungsschneider sind verantwortlich für die Veränderung, Reparatur und / oder Modernisierung von Kleidungsstücken und Heimtextilien wie z.B. Vorhänge oder Decken.

Die Beratung von Kunden steht im Fokus des Berufes eines Änderungsschneiders. Die Kundenwünsche haben hierbei stets Priorität.

Mit handwerklichem Geschick und einem ausgeprägten technischen Verständnis bearbeiten Änderungsschneider Kleidungsstücke aller Art mit Nähmaschine und Bügeleisen. In bestimmten Fällen ist zudem Handarbeit erforderlich.

Neben der täglichen Arbeit mit der Nähmaschine gehört auch deren Pflege und Instandhaltung zum Aufgabenfeld eines Änderungsschneiders.

Änderungsschneider – Die Ausbildung

Ablauf der Ausbildung

Die Ausbildung zum Änderungsschneider erfolgt dual und ist ein nach dem Berufsbildungsgesetz (BBiG) und der Handwerksordnung (HwO) anerkannter Ausbildungsberuf. Durch die duale Durchführung der Ausbildung erhalten Auszubildende sowohl theoretischen Input in der Berufsschule, als auch praktischen Input im Ausbildungsbetrieb.

Der theoretische Input in der Berufsschule beinhaltet unter anderem mathematische Grundlagen, wie die Berechnung des Materialbedarfs für bestimmte Kleidungsstücke. Des Weiteren wird in der Berufsschule ein erster Umgang mit der Nähmaschine geschult und erste Änderungen an Textilien vorgenommen.

Die in der Berufsschule theoretisch erlernten Inhalte können im Ausbildungsbetrieb durch praktischen Input ergänzt und direkt umgesetzt werden. Zu Beginn der Ausbildung zum Änderungsschneider werden Auszubildende im Ausbildungsbetrieb zunächst mit den zu verwendenden Maschinen vertraut gemacht. Zudem lernen Auszubildende im Betrieb Grundlagen wie das Abstecken von Kleidungsstücken und das Auftrennen von Nähten. Mit fortlaufender Dauer und zunehmender Erfahrungen werden den Auszubildenden mit der Zeit immer komplexere Aufgaben übertragen. Diese werden sowohl per Hand als auch mit der Nähmaschine durchgeführt.

Zu Beginn des zweiten Ausbildungsjahres müssen Auszubildende in der Ausbildung zum Änderungsschneider eine Zwischenprüfung absolvieren. Die Ausbildung endet mit Abschluss des zweiten Lehrjahres mit einer Gesellenprüfung.

Dauer der Ausbildung

Die Dauer der Ausbildung zum Änderungsschneider beträgt 2 Jahre.

Abschluss der Ausbildung

Nach erfolgreichem Abschluss der Ausbildung finden Änderungsschneider Beschäftigung in handwerklichen Maß- und Änderungsschneidereien sowie in großen Bekleidungshäusern, die einen Änderungsdienst im Service inbegriffen haben.

Neben der direkten Berufsaufnahme stehen Änderungsschneidern nach Abschluss der Ausbildung auch vielfältige Weiterbildungsmöglichkeiten zur Verfügung.

So wäre zum Beispiel ein Abschluss als Maßschneidermeister oder Techniker in der Fachrichtung Bekleidungsfertigung denkbar.

Auch die Aufnahme eines Studiums im Bereich Bühnen- oder Kostümbild sowie in der Textil- und Bekleidungstechnik stellt eine mögliche Weiterbildung nach Abschluss der Ausbildung zum Änderungsschneider dar.

Themenrelevante Inhalte zum Beruf / der Branche des Änderungsschneider

Die nachfolgende Auflistung bietet einen Überblick über themenrelevante Inhalte zum Beruf des Änderungsschneiders:

Landschneiderei | Nähen für Anfänger – Blog über Nähprojekte, kostenlose Anleitungen und Schnittmuster und hilfreiche Tipps rund um die Nähmaschine!

Änderungsschneiderei Archive » BERNINA Blog

Blog | Butik Billa | Schneiderei & Schönes

Häufige Fragen zum Beruf Änderungsschneider

Welche schulischen Voraussetzungen müssen für die Änderungsschneider Ausbildung mitgebracht werden?

Um eine Ausbildung zum Änderungsschneider zu beginnen, sollte mindestens ein Hauptschulabschluss vorliegen.

Welche Fähigkeiten sind für die Änderungsschneider Ausbildung hilfreich?

Der Beruf des Änderungsschneiders ist ein kreativer Beruf, der handwerkliches Geschick, Fingerspitzengefühl und ein technisches Verständnis erfordert. Eine freundliche und offene Art im Umgang mit Kunden sowie Sorgfalt und Genauigkeit in der Umsetzung von Näharbeiten stehen im Fokus.

Woher weiß ich, ob die Änderungsschneider Ausbildung zu mir passt?

Die Änderungsschneider Ausbildung passt zu Menschen, die ein Verständnis für Ästhetik mitbringen, gut mit Technik umgehen können und über ein gutes Hand- und Fingergeschick verfügen.