Hotelmanagement Studium – Eine Übersicht

StockSnap / Pixabay
Auch wenn die aktuelle Wirtschaftslage nicht besonders gut ist, so lohnt sich eine Ausbildung im Hotel- und Gastronomiebereich nach wie vor, denn sowohl die Reise- als auch die Erlebnislust der Menschen sind ungebrochen.

Hotelmanagement Studium

Mit einem Hotelmanagement Studium qualifiziert sich der Interessierte für zahlreiche Führungsaufgaben, welche nicht nur im Hotel-, sondern auch im Gastronomiegewerbe erforderlich sind. Eine Grundvoraussetzung ist jedoch, dass der Student Freude am Umgang mit Menschen hat und zugleich einen ausgeprägten Teamgeist besitzt.

Mit einem solchen Studium steht dem Absolventen anschließend die Welt offen, denn nicht nur in Deutschland werden qualifizierte Fachkräfte gesucht, sondern auch in Metropolen wie New York, Istanbul, Paris oder Shanghai. Nach einem erfolgreichen Studium bieten sich viele reizvolle Perspektiven, denn der Absolvent kann sich auf eine Karriere bei namhaften Hotelketten freuen, wobei gleiches auch für Kreuzfahrtgesellschaften, Businesshotels oder Ferienclubs gilt. Vom Front-Office-Manager bis hin zum Hoteldirektor sind keinerlei Grenzen gesetzt, denn das Hotelmanagement Studium bereitet auf eine internationale Karriere vor.

Der künftige Arbeitsort kann auch Deutschland sein, denn ein hohes Maß an Neueinstellungen spricht für ein konstantes Wirtschaftswachstum, auch trotz der konjunkturellen Schwankungen. Absolventen des Hotelmanagements sind nicht nur in der Lage, ein Hotel zu vermarkten, sondern es auch zu leiten, denn sie können effizient wirtschaften, um ihre Kunden zufriedenzustellen.

Was beinhaltet ein Hotelmanagement Studium?

Grundsätzlich sind die einzelnen Studienbereiche verschieden, denn hierbei kommt es maßgeblich darauf an, wo der Interessierte sein Hotelmanagement Studium absolviert. Einige Universitäten bieten beispielsweise eine Kombination aus Hotel- und Tourismusmanagement, wobei auch ein Auslandssemester denkbar wäre, welches viele praktische Erfahrungen bietet. Wenn man hingegen an einer deutschen Business School seinen Abschluss erwerben will kann man hier Hotelmanagement studieren.

Um nach einem erfolgreichen Studium ein Hotel managen zu können, sind vor allem die Bereiche Rechnungswesen, Material- und Produktionswirtschaft entscheidend. Gleiches gilt selbstverständlich für die Bereiche Controlling, Logistik und das internationale Management. Weiterhin wird dem Studierenden ein umfangreicher Einblick in das Banken- und Börsenwesen und die internationale Finanzierung vermittelt, damit er anschließend auch auf internationaler Ebene bestehen kann.

Eine wichtige Voraussetzung für die Hotellerie sind Fremdsprachen, so dass ein perfektes Wirtschaftsenglisch in Wort und Schrift erforderlich ist, welches ebenfalls ein Teil des Studiums einnimmt. In der Regel wird jedoch eine weitere Fremdsprache gefordert, zumeist Wirtschaftsspanisch oder Wirtschaftsfranzösisch.

Speziell im Bereich Hotelmanagement erwarten den Studierenden die Bereiche Fremdenverkehrsmanagement, Tourismusmanagement, Stadtmarketing und das Hotelcontrolling.

Dies bedeutet, dass zumeist neun Semester für das Internationale Management anfallen, welche sowohl das Grundstudium als auch das Hauptstudium beinhalten. Weiterhin kann ein Auslandssemester erforderlich sein und selbstverständlich ein Praktikum, welches mindestens drei Monate beansprucht.

Lesenswertes:

www.gehalt.de/news/Welche-Berufe-gibt-es-im-Hotel-Management