Bewerbungsunterlagen Augenoptiker

© Jürgen Hüls ID: 51450494 stock.adobe.com

Die Bewerbungsunterlagen - Bewerbungsmappe zum Augenoptiker bestehen aus:

  • Bewerbungsanschreiben / Motivationsschreiben
  • Lebenslauf / CV
  • Arbeitszeugnisse
  • Studienabschlüssen
  • Weiterbildungsnachweise
  • Praktikumsnachweise
  • Bescheinigungen über Ehrenämter (sofern vorhanden)

  • Worauf sollte ich bei der Erstellung der Bewerbungsuntelagen für Augenoptiker achten:

    Wichtig ist dass Ihre Bewerbungsmappe sich von der Masse abhebt. Es sollte sich nicht um eine 0815 - Standarsbewerbung zum Augenoptiker handeln. Gehen Sie individuell auf den Empfänger ein, bleiben Sie authentisch, nehmen Sie sich Zeit für die Erstellnug.

    Grundregeln der Bewerbung zum Augenoptiker

    Diese Grundregeln zur Bewerbung als Augenoptiker sollten Sie beachten.

  • Ist ein persönlicher Empfänger bekannt - sprechen Sie diese im Anschreiben an
  • Notieren Sie sich wichtige Eckdaten und Anforderungen der Bewerbung und versuchen Sie diese durch Ihre Skills und Fähigkeiten aufzugereifen
  • Bleiben Sie im Rahmen - Motivationsschreiben über mehrere Seiten können sich negativ auswirken. Wecken Sie Interesse an Ihrer Person, zeigen Sie Ihr Profil, vermeiden Sie es aber "abzuschweifen" und Punkte aus Ihrem Lebenslauf im Anschreiben zu umscheiben.
  • Wie sollte ich den Lebenslauf als Augenoptiker erstellen?

    Auch bei einer Bewerbung zum Augenoptiker ist der tabellarische Lebenslauf standard

    Muss ich der Bewerbung oder dem Lebenslauf ein Foto beilegen?

  • Nein: Es ist keine Pflicht ein Foto beizulegen. Offiziell dürfen Sie dafür auch nicht benachteiligt werden. Viele Bewerber binden jedoch freiwillig noch ein Foto in Ihrer Bewerbung / im Lebenslauf ein
  • Hierzu haben wir auf berufe.eu einen Musterlebenslauf

    Was sollte ich beim Versand der Bewerbung zum Augenoptiker beachten?

    Sie können die Bewerbung postalisch versenden - in den letzten Jahren hat sich jedoch auch der Emailversand als Standard etabliert. Dabei können Sie die Unterlagen zum Augenoptiker direkt per Email senden wenn eine Emailadresse angegeben wurden. Einige Firmen nutzen jedoch auch eigene Bewerbungsportale - hier erfolgt dann der Upload der Unterlagen.

    Wichtig: Achten Sie auf die Dateianhänge. Oftmals empfiehlt es sich Dateien zu verkleinern, damit die Bewerbungsemail mit allen Unterlagen nicht unnötig groß ist und ggf. vom Empfängersystem als Spam erkannt

    Fassen Sie sich bei der Email kurz. Es reicht wenn Sie in wenigen Sätzen auf Ihre Bewerbung in der Anlage verweisen. Z.B.:

    Sehr geehrte Frau Mustermann,

    anbei sende ich Ihnen meine Bewerbung zu Ihrer Vakanz zum Augenoptiker.

    Mit besten Grüßen

    Fabian Musterhausen

    Als Dateiformat empfiehlt sich das PDF Format für alle Teile der Bewerbung.

    Unterlagen selbst erstellen oder erstellen lassen bzw. Profivorlagen nutzen?

    Diese Fragen können am Ende nur Sie beantworten. Teilweise empfiehlt sich auch ein Mittelweg. In diesem nutzen Sie Profiunterlagen als Vorlage und ändern diese nach Ihrem Bedarf ab.

    Wir empfehlen aber die individuelle Erstellung eines Lebenslaufes oder die Nutzung von Profivorlagen. ➔ Hierzu empfehlen wir die Bewerbungsschreiber