Sie sind hier: Startseite » Berufsbilder

Berufsbild des Weber

Der Ausbildungsberuf zum Weber existiert in der bisherigen Form nicht mehr, vielmehr ist er zum 01.08.2011 zusammen mit weiteren Berufen, z. B. Sticker, zusammengefasst worden zu dem Beruf Textilgestalter im Handwerk. Eine der sechs Fachrichtungen in diesem Beruf ist die des Webers.

Textilgestalter im Handwerk der Fachrichtung Weben verarbeiten Garn zu Stoffen, aus denen u. a. Kleidungsstücke oder Vorhänge hergestellt werden. Nach Auftragseingang ist der erste Arbeitsschritt die Fertigung eines Entwurfs, was entweder in Form einer Skizze oder am PC mit einem speziellen Programm erfolgt. Danach wird das Material ausgewählt und berechnet, wie viel benötigt wird und wie hoch der Zeitaufwand ist. Bevor die Arbeit am Webstuhl beginnt, entscheiden Weber, welche Webtechnik für den vorliegenden Auftrag am besten geeignet ist. Dementsprechend wird der Webstuhl eingestellt und das Garn eingefädelt. Bei Bedarf finden Kundenwünsche Berücksichtigung, es kommt aber auch vor, dass Weber nach eigenem Ermessen entscheiden können, welches Material verwendet wird und wie das Endprodukt aussieht.

Die Ausbildung zum Weber:

Um für die Ausbildung zum Weber geeignet zu sein, müssen Bewerber gute Schulnoten in dem Fach Textiles Gestalten mitbringen. Dabei geht es nicht nur um die Ausführung der Arbeiten, auch theoretische Kenntnisse, z. B. welches Garn für welche Art von Handarbeiten geeignet ist, sind wichtig. Außerdem sollten Bewerber kreativ sein und neben einer künstlerischen Ader und Sinn für Ästhetik auch technisches Verständnis haben, denn Weber sind für die Instandhaltung sowie für kleinere Reparaturen ihrer Arbeitsgeräte selbst zuständig. Ein weiteres wichtiges Fach für angehende Weber ist Mathematik, denn für die Bearbeitung eines Auftrags sind immer auch Flächen- und Mengenberechnungen notwendig.

Liegen diese Voraussetzungen vor, steht der Ausbildung zum Textilgestalter im Handwerk, Fachrichtung Weben, nichts mehr im Wege. Absolventen dieses interessanten und abwechslungsreichen Berufes werden immer gebraucht, denn natürlich wird auch in Zukunft Kleidung benötigt, vielen Menschen ist außerdem eine schön eingerichtete Wohnung inkl. passender Vorhänge, Gardinen und Teppiche wichtig. Dafür sind viele auch bereit, mehr und öfter Geld auszugeben.


Sie kennen einen Webtipp / eine themenrelevante Webseite zum Berufsbild, welche hier noch nicht aufgelistet ist, dann schreiben Sie uns.