Sie sind hier: Startseite » Berufsbilder

Berufsbild Steuerberater

© davis - Fotolia

Der Beruf Steuerberater gehört zu den freien Berufen im Markt. Zu seiner beratenden Funktionen gehören steuerrechtliche, aber auch betriebswirtschaftliche Aspekte. Zu den Aufgaben gehören die Buchhaltung, Erstellung von Abrechnungen, sowie sonstige firmenrelevante Finanzen. Zusätzlich plant er vorausschauend finanzielle Themen der Firmen, um entsprechend Steuern zu sparen und anfallende Verluste gering zu halten. Ein weiterer Schwerpunkt ist die Beratung in Bezug auf Sozialversicherungen und die Unterstützung bei Verhandlungen.

Fähigkeiten

Durch die tiefen finanziellen Einblicke diverser Firmen, trägt ein Steuerberater eine extrem hohe Verantwortung, da er ein extremes Vertrauen der Firmen genießt. Er muss dem Kunden gegenüber, sowohl privat als auch gewerblich, seriös auftreten. Ebenfalls muss er seine Materie sehr gut verstehen, da eventuelle Falschaussagen möglicherweise auf Ihn zurückfallen. Aus diesem Grund sind Steuerberater auch zu einer entsprechenden Berufshaftpflichtversicherung verpflichtet, ohne die das Gewerbe nicht ausgeführt werden darf. Hierbei kann frei gewählt werden, ob selbständig oder in einer entsprechenden Kanzlei gearbeitet werden möchte. Des Weiteren sollte Spaß am Lernen vorhanden sein, da sich jährlich steuerrelevante Aspekte verändern.

Eigenschaften / Pflichten

Der Steuerberater ist verpflichtet absolutes Stillschweigen, gegenüber der Öffentlichkeit zu bewahren. Grund dafür sind große firmeninterne Kenntnisse, sowie persönliche Verhältnisse der Angestellten. Der Steuerberater sollte der Firma begleitend zur Verfügung stehen. Ebenfalls in der privaten steuerlichen Beratung, gehört die Prüfung finanzieller Aspekte zu seinem Hauptaufgabenfeld. Dazu gehört die Beratung in Bezug auf entsprechende Gesetze und bietet Lösungen an, um möglichst effizient Steuern zu minimieren. Er berät hierzu auch bei entsprechend finanziellen Transaktionen. Um dies zu gewährleisten, muss der Steuerberater seine Arbeit gewissenhaft und mit größter Sorgfalt erledigen.

Anforderungen

Um für die notwendige Steuerberaterprüfung zugelassen zu werden, wird ein Abitur (oder vergleichbares) mit anschließendem Studium im Bereich Wirtschafts- oder Rechtwissenschaft benötigt. Anschließend muss eine mindestens 2 jährige, praktische Tätigkeit vorgewiesen werden können. Die Länge der praktischen Tätigkeit ist abhängig von der Regelstudienzeit. Eine Alternative, welche über eine kaufmännische Ausbildung geht, erfordert eine anschließende praktische Tätigkeit von mindestens 10 Jahren. Gehobenen Beamten ist dieser Weg bereits nach 7 Jahren möglich. Die Prüfung zum Steuerberater erfordert ein breit gefächertes Wissen, welches von Finanzen, Steuern und verschiedenen Rechten bis hinzu Volkswirtschaftslehre geht. Eine weitere Kernkompetenz ist das Rechnungswesen, sowie ein Grundwissen im Zollrecht. Weiterhin ist ein konsequentes und bereitwilliges Lernen für diesen Beruf erforderlich. Der Beruf als Steuerberater erfordert permanente Fortbildungen, wenn auch ein internationaler Weg in Frage kommt, sind Englischkenntnisse von absoluter Notwendigkeit. 


Sie kennen einen Webtipp / eine themenrelevante Webseite zum Berufsbild, welche hier noch nicht aufgelistet ist, dann schreiben Sie uns.